Die Friseure haben wieder geöffnet!

Nagut, das ist nicht neu. Die Frisuren auch nicht mehr so ganz, aber eher haben sie es nicht auf den Blog geschafft.

Die Schafe waren mal wieder dran. Nachdem es dann doch irgendwann aufgehört hat zu schneien, kam der Schafscherer aus Leidenschaft vorbeigedüst und legte unsere fünf Schafe aufs Kreuz, unters Messer und den Rasierer und schwupps waren sie nur noch halb so groß.

Freiluftfriseur als Publikumsmagnet
Maniküre oder Pediküre?
Alles doof!
Schaumparty

Von Lotte ließ sich gewissermaßen ein ganzer Teppich abziehen.

Feinarbeit Achselrasur

Die Begeisterung der Schafe nach getaner Arbeit hält sich jedes Jahr aufs Neue doch erstmal in Grenzen. Verwunderung trifft es wohl eher.

Wo ist es hin?

Wie gut, dass das Gras gerade in den Himmel wächst, da kann Schaf sich doch erstmal ganz fein verstecken.

Und was tun mit der Wolle?

Hier ein paar Vorschläge:

Welches ist wohl das echte Haar?
Mustache!

Hat noch jemand Frisurenbedarf? Wolle gibt es genug, kommt einfach vorbei!

Bis bald, Eure Pleißen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.